Sonntag, 12. März 2017

Der Horror eines jeden Bücherwurms - Die Leseflaute

Hallo!
Ja, mich gibt es noch. Nach gefühlten 10 Monaten habe ich dann doch auch einmal wieder die Zeit dafür gefunden einen Blogpost zu schreiben.
Ich habe auch schon auf Instagram mal erwähnt, dass es in der Schule einfach so stressig ist. Zeit fürs Bildermachen und Bloggen ist da eher nicht so drin. Und auch das Lesen ist besonders im Januar sehr kurz gekommen. Klausuren, Referate, die letzten Noten vor Ende des Halbjahres zusammenbekommen und und und.
Im Februar habe ich es dann doch auch zusammenbekommen  zwei Bücher zu lesen. Aber die waren auch für die Schule. :D

Wie ihr merkt, bin ich also in einer sehr großen Leseflaute.
Dazu wollte ich heute schreiben und mit euch meine Erfahrungen teilen.



Woher kommt sie? Was macht sie? Warum kommt sie?

Jaja, diese Leseflaute. Ist etwas ganz gefährliches. Sie nimmt dir jeglichen Spaß am lesen. Du hast einfach keine Lust mehr ein Buch in die Hand zu nehmen und es zu lesen. Oder wenn du eins anfängst legst du es eigentlich gleich wieder weg, da du keine Lust auf es hast.
Leseflauten kommen bei mir eigentlich hauptsächlich davon, dass ich ein Buch lese, oder gelesen habe, das ich gar nicht mochte. Aber auch davon, das ich einfach gar keine Zeit zum lesen habe, weil in der Schule zu viel Stress ist und ich mich dann lieber um 22 Uhr in mein Bett lege und noch eine Folge "The Big Bang Theory" oder ähnliches schau, als zu lesen und mich dabei teilweise noch anstrengen zu müssen.

Was kann ich machen, damit sie weggeht?

Abwarten und Tee trinken bis die Lust zum lesen wieder da ist.
Oder krampfhaft dagegen arbeiten. Sich einfach durch Bücher quälen.
Bei mir ist es meistens eine Mischung aus beiden. :D Ich versuche mich in Bücher rein zu lesen die mich wenigstens einen kleinen Funken ansprechen. Auch das ich Geschichten re-reade, die mich umgehauen haben, ziehe ich in Erwägung.  
Hier mal eine kleine Auswahl von verschiedenen Kategorien von Büchern die ich euch empfehlen kann, um aus eurer Leseflaute zu kommen.

Divergent - Veronica Roth

Auch bekannt als "Die Bestimmung" auf Deutsch. Dies ist eins meiner Lieblingsbücher. Es ist eine Dystopie. Und mich würde es wundern wenn ihr die Geschichte nicht kennt.. :D
Es geht um Tris, die sich als sie 16 wird für eine der 5 Fraktionen entscheiden muss, die es bei ihnen in der Stadt gibt. Die einzelnen Fraktionen zeichnen bestimmte Charaktereigenschaften aus und im Alter von 16 Jahren muss man sich für eine der Fraktionen entscheiden, in der man leben möchte.
Ich weiß nicht wie viel ich sonst noch verraten soll aber ich lass es einfach mal so.
Der Schreibstil, die Geschichte und der Typ in diesem Buch - alles einfach nur der Hammer! Ich liebe es einfach. Und irgendwie hätte ich jetzt gerade sogar total Lust, dieses Buch wieder anzufangen... vielleicht holt es mich ja wirklich aus meiner Leseflaute..



Die Lux-Reihe - Jennifer L. Armentrout

Opal habe ich jetzt einfach mal als Repräsentanten für die Reihe genommen, weil alle Bücher die ich gewählt haben irgendwie blau waren. :D
Die Lux-Reihe ist eine Fantasy Geschichte. Katy - unsere Protagonistin - zieht mit ihrer Mutter in eine neue Stadt und sucht den nächsten Supermarkt. Deswegen bleibt ihr nichts anderes übrig, als bei ihren neuen Nachbarn zu klingeln und nach dem Weg zu fragen. Es öffnet ihr ein sehr attraktiver junger Mann die Türe. Doch ihre Nachbarn haben ein Geheimnis..
Ein toller Nebeneffekt in diesem Buch: Katy ist auch verrückt nach Büchern und Buchbloggerin.
Ich habe kein Stück damit gerechnet, was das Geheimnis von ihren Nachbarn ist. Das hat mich total geschockt aber auch fasziniert. Auch das ist wahrscheinlich eine Geschichte, die ihr schon alle kennt, aber das ist mir egal. Das wird mit fast allen Büchern so sein.. :D


Colleen Hoover Bücher

Bei dieser Autorin konnte ich mich einfach nicht auf ein Buch festlegen. Colleen Hoover schreibt Contemporary Geschichten. Es sind einfach keine typischen Liebesgeschichten, sondern sie haben immer eine andere tolle Story dabei. In Slammed geht es zum Beispiel noch über Poetry Slams, in Maybe Someday über Musik und in Confess über Kunst. 
Jede Geschichte ist einzigartig in ihrer eigenen Art und Weise!
Auf meinem Blog findet ihr auch ein paar Rezensionen zu ihren Büchern. Dort könnt ihr gerne einmal vorbeischauen, wenn euch eins der Bücher etwas mehr anspricht.
Die Enden von den Büchern haben immer so einen Wow-Effekt! Und man muss einfach immer noch tagelang darüber nachdenken, was man eigentlich gelesen hat, weil es einen einfach so beschäftigt.

Maybe Someday

Ugly Love

Confess

November 9


Und mit ganz viel Glück seit ihr auch schon aus eurer Leseflaute.
Ich zwar jetzt noch nicht, aber das kommt schon wieder!


Was sind den Bücher, die ihr gegen eine Leseflaute empfehlen könnt?
Seit ihr auch gerade in einer Leseflaute? Und wie viele Bücher habt ihr dieses Jahr schon gelesen?
Ich freue mich auf euer Kommentare!

Kommentare:

  1. Hey Kerstin,

    hach die Leseflaute, wer kennt sie nicht? Bis vor ein paar Monaten war ich der festen Überzeugung, da könnte mir niemals passieren, weil mich immer so viele Bücher gleichzeitig interessieren. Doch dann hat sie sich doch heimlich still und leise angeschlichen: Die Leseflaute war da und mit ihr leider auch die fiese Schreibblockade. Wenn ich nachmittags von der Schule heimgekommen bin, war ich beschäftigt mit Referaten, Klausuren, Exen, Ausfragen und anderen in den Augen meiner Lehrer unglaublich lebensnotwendiger Projekte und Hausaufgaben. Fürs ausgiebige Lesen fehlte da leider ab einem gewissen Punkt einfach die Energie, geschweige denn für Rezensionen. Ich habe es ähnlich gemacht wie du: lieber noch eine Folge von der Lieblingsserie schauen und darauf hoffen, dass bessere Zeiten kommen, was glücklicherweise in den letzten Ferien der Fall war. :)

    Ganz liebe Grüße
    Kathi von Lesendes Federvieh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathi!

      Gut das ich nicht die einzige bin!:D Ist zwar blöd für dich, aber gut für mein Gewissen:D Aber ich kenne das mit den ganzen Klausuren, Exen und Referaten..das ist einfach die Hölle. Und am Wochenende hat man auch einfach keine Zeit dazu, weil man dann auch immer was für die Schule machen muss.:(
      Aber ich glaube das ich langsam aber sicher ziemlich langsam wieder rauskomme.

      Liebe Grüße,
      Kerstin♥

      Löschen

Danke fürs vorbeischauen. Hast du was zu mir zu sagen? Kritik, Wünsche oder Ähnliches? Ich würde mich freuen!♥